• Fürstenrieder Str.74, 80686 München
  • Telefon: 089 / 562509 und 562604
  • Telefax: 089 / 583497
  • Email: mail@studiolegale.de

Zahnarzthaftungsrecht

In dieser Nische des Spektrums der anwaltlichen Tätigkeit hat Rechtsanwalt Ziegler durch häufige Vertretung sowohl von Zahnärzten als auch von Patienten besondere Erfahrungen gesammelt, vor allem in dem Bereich der Prothetik.

Zentrales Thema aus medizinischer Sicht ist, dass durchaus nicht jede fehlgeschlagene prothetische Behandlung dem behandelnden Zahnarzt anzulasten ist, auch wenn erfahrungsgemäss kaum ein Zahnarzt ein gutes Haar an der prothetischen Behandlung eines anderen Zahnarztes lässt. Rechtsanwalt Ziegler nimmt eine vorläufige Bewertung vor, ob der Misserfolg nicht eher schicksalshafter Natur ist oder ob ein Verstoss gegen die Regeln zahnärztlicher Heilkunst vorliegen könnte. In letzterem Fall wird er einen zahnärztlichen Gutachter hinzuziehen oder im Wege eines Selbständigen Beweisverfahrens einen vom Gericht benannten Gutachter tätig werden lassen.

Aus rechtlicher Sicht ist zu beachten, dass der Behandlungsvertrag zwischen Zahnarzt und Patient auch im prothetischen Bereich Dienstvertrag und nicht Werkvertrag ist. Der Zahnarzt schuldet eine Behandlung nach den Regeln der zahnärztlichen Heilkunst, nicht einen bestimmten Behandlungserfolg. Er behält deshalb auch bei Misserfolg seinen Honoraranspruch, es sei denn, seine Tätigkeit wäre gänzlich sinnlos gewesen. Gegen den Honoraranspruch kann mit Ansprüchen auf Schadensersatz wegen Schlechterfüllung des Behandlungsvertrages aufgerechnet werden, und liegt ein Verstoß gegen die Regeln der zahnärztlichen Heilkunst vor, kann zusätzlich Schmerzensgeld verlangt werden.

Die zuverlässige Beachtung dieser Grundsätze durch Rechtsanwalt Ziegler sichert dem Mandanten ein gerechtes Ergebnis, sei er Zahnarzt oder Patient.